Apho Logo


Paolo Mantegazza

* 31.10.1831 - † 28.08.1910

Foto des Autors: Paolo Mantegazza
Senato della Reppublica Italiana [public domain ], via Wikimedia Commons

Zitate von Paolo Mantegazza

Insgesamt finden sich 31 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Überall gibt es ein Erstes, in allen menschlichen Dingen gibt es ein Jungfräuliches, Erstes, und dieses Erste ist aufs Tiefste verschieden von jedem Zweiten.


Bevor eine Frau einen Mann heiratet, muß sie ihn wenigsten einmal nach dem Mittagessen und einmal zornig gesehen haben. – Bevor ein Mann eine Frau für immer sein nennt, muß er sie wenigstens einmal im tiefen Negligee gesehen habe.


Um eine Ehe glücklich zu machen, bedarf es weit mehr der Übereinstimmung der Charaktere als der Harmonie der Geister.


Es gibt keine niedrigen, unehrenwerten oder schimpflichen Berufe, wenn sie ehrlich und mit Geschick ausgeführt werden.


Die Ehe des zu jungen und des zu alten Mannes kann dieselbe unreine und gefährliche Quelle haben, nämlich die Ausschweifung.