Apho Logo


Martin Meyer

* 1873


Zitate von Martin Meyer

Insgesamt finden sich 9 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Heil kann nirgends zu finden sein als im unablässigen Sueben danach.


Quelle: "Aphorismen zur Moralphilosophie." Seemann Nachfolger, Berlin - 1906

Das Unendliche kann nicht sein ohne das Endliche ...


Quelle: "Aphorismen zur Moralphilosophie." Seemann Nachfolger, Berlin - 1906

Oberstes Prinzip: was in uns lebendig, lebendig erhalten.


Quelle: "Aphorismen zur Moralphilosophie." Seemann Nachfolger, Berlin - 1906

Die Strafe ist der Schuld immanent und der Tugend ihr Lohn.


Quelle: "Aphorismen zur Moralphilosophie." Seemann Nachfolger, Berlin - 1906

Nur ein unendlich kleiner Teil sind wir, aber des Göttlichen.


Quelle: "Aphorismen zur Moralphilosophie." Seemann Nachfolger, Berlin - 1906