Apho Logo


Andrea Mira Meneghin

* 28.05.1967


Ich heisse Andrea Mira Meneghin und wohne in Basel-Stadt. Ich bin verheiratet und habe 4 Töchter, 2 Söhne und 2 Enkelkinder. Der Familienalltag prägt mein Leben und meine Seele. Die Kleinkinderphase ist vorbei, und so habe ich Zeit und Energie für das Schreiben. Studiert habe ich Soziale Arbeit in Basel.

Schreiben inspiriert mein Herz - das Herz inspiriert mein Schreiben. Aphorismen sind kleine Denk- und Lichtträger im Alltag und haben einen befreienden Charakter in eingefleischten Denkmustern. Durchaus provokativ, mit Humor und liebevoll lässt sich unser Sein durch Begegnungen mit Aphorismen bereichern. Je mehr der Schreibende sein Ego weglegen kann, umso gehaltvoller werden die Aphorismen; eine grosse Herausforderung, die meistens nicht immer gelingt ;-).

Foto des Autors: Andrea Mira Meneghin
Quelle & Rechte:
© Andrea Mira Meneghin

Zitate von Andrea Mira Meneghin

Insgesamt finden sich 328 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Fühlen ist Denken bei ausgeschaltetem Gehirn.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin

Wahrscheinlich sind wir ein kugeliger Live TV des Universums.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin

Das Gefühl von Einsamkeit ist manchmal das Salz in der Suppe. Ist man allein, ist diese schon ziemlich versalzen.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin

Alle Kompromisse sind faul – man kann mehr oder weniger gut damit leben.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin

Giftmäuler gehören zur Familie der Menschen.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin

Was du siehst, siehst nur du – wer sonst?


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin

Junggebliebene bauen auf dem Fundament der Alten.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin

Hätten physikalische Größen menschliche Charakterzüge,
würde das Große zum Kleinen aufschauen.


Quelle: "Im Getriebe wird das Sandkorn zur Macht"
Anthologie zum Aphorismenwettbewerb 2014: "Großes im Kleinen"
© Andrea Mira Meneghin

Brich dort, wo du merkst, dass du daran zerbrichst.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin

Die Kontrolle der Kontrolle ist das Mass der Freiheit.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin

Die Menschheit ist ein agrophobisches Volk.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin

Passiver Widerstand setzt aktives Desinteresse voraus.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin