Apho Logo


Andrea Mira Meneghin

* 28.05.1967


Ich heisse Andrea Mira Meneghin und wohne in Basel-Stadt. Ich bin verheiratet und habe 4 Töchter, 2 Söhne und 2 Enkelkinder. Der Familienalltag prägt mein Leben und meine Seele. Die Kleinkinderphase ist vorbei, und so habe ich Zeit und Energie für das Schreiben. Studiert habe ich Soziale Arbeit in Basel.

Schreiben inspiriert mein Herz - das Herz inspiriert mein Schreiben. Aphorismen sind kleine Denk- und Lichtträger im Alltag und haben einen befreienden Charakter in eingefleischten Denkmustern. Durchaus provokativ, mit Humor und liebevoll lässt sich unser Sein durch Begegnungen mit Aphorismen bereichern. Je mehr der Schreibende sein Ego weglegen kann, umso gehaltvoller werden die Aphorismen; eine grosse Herausforderung, die meistens nicht immer gelingt ;-).

Foto des Autors: Andrea Mira Meneghin
Quelle & Rechte:
© Andrea Mira Meneghin

Zitate von Andrea Mira Meneghin

Insgesamt finden sich 328 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Man kann jemanden verlassen: indem man geht – indem man bleibt.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin


Zuviel der Worte verwenigen deren Essenz.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin


Im Jungbleiben hat Älterwerden keinen Platz – umgekehrt schon.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin


Es genügt nicht, sich nicht alles leisten zu können.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin


Belehrungen blockieren Bewegungen.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin


Gesundheit ist einer Beschreibungswillkür unterlegen, die oftmals einen absurden religiösen Charakter hat.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin


Besserwisser sind Spassbremsen.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin


Einsame Menschen werden alleine gelassen.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin


So, wie wir das Gute, sollten wir auch das Schlechte in uns anerkennen – sonst kommt es nicht gut.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin


Alles (Geld ausgenommen), ist dem Menschen ziemlich egal.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin


Selbstverliebt und Eigenhass – gemeinsames Projekt in vielen Menschen.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin


Tränen sind Anwälte unserer Traurigkeit.


Quelle: "Exposé"
© Andrea Mira Meneghin