Apho Logo


Karl Miziolek

* 02.03.1937


Karl Miziolek wurde am 02. März 1937 in Wien geboren.

Nach dem Besuch der Volks- und Hauptschule erlernte er den Beruf: Elektromechaniker. 1957 bekam er die Möglichkeit bei der Post- und Telegrafenverwaltung in den Staatsdienst einzutreten.

Durch diverse Kurse und Schulungen verbesserte er seine Position bis zum Oberinspektor im „Gehoben Technischen Fachdienst“ und war bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1993 in einer Wiener Telefonzentrale in leitender Funktion tätig.

Er ist seit 1960 verheiratet und hat einen Sohn. Nach seiner Pensionierung widmet er sich besonders seinen Hobbys wie, schreiben von Aphorismen, Gedichten und Kurzgeschichten sowie der Fotografie. Er lebt seit 1977 in Niederösterreich.

Er veröffentlichte schon einige Bücher, zu finden auf der Autoren Homepage.

Foto des Autors: Karl Miziolek
Quelle & Rechte:
© Karl Miziolek
Kurz und bündig
"Kurz und bündig"
bei uns im Apho-Shop
Gebundene Gedanken
"Gebundene Gedanken"
bei uns im Apho-Shop

Zitate von Karl Miziolek

Insgesamt finden sich 409 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Eine einsame Bank ist wie ein guter Freund
ihr kannst du deine Sorgen anvertrauen
ohne gleich belehrt zu werden


Quelle: "Exposé"
© Karl Miziolek


Fernsehen
ohne Fernbedienung
ist Wandern


Quelle: "Kurz und bündig" - 2018
© Karl Miziolek


Wer sein Herz
zu lange verschlossen hält
darf sich nicht wundern wenn sich Spinnweben breit machen


Quelle: "Kurz und bündig" - 2018
© Karl Miziolek


Durch die Wärme der Sonne öffnen sich die Blüten
durch die Liebe der Menschen öffnen sich die Herzen


Quelle: "Exposé"
© Karl Miziolek


Mancher hat im Garten
schon stehen
„Herzlich Willkommen“
aber sein Herz bleibt verschlossen


Quelle: "Kurz und bündig" - 2018
© Karl Miziolek


Es wäre schön könnte man die Sorgen an die Wäscheleine zum
Trocknen hängen


Quelle: "Kurz und bündig" - 2018
© Karl Miziolek


Ein kahler Baum ist wie
eine nackte Frau
wahre Schönheit
braucht keinen Schmuck?


Quelle: "Kurz und bündig" - 2018
© Karl Miziolek


In der großen Natur
stecken viele kleine Wunder


Quelle: "Exposé"
© Karl Miziolek


Ein Lachen kann manchmal abstoßen
ein Lächeln wird immer anziehen


Quelle: "Exposé"
© Karl Miziolek


So mancher Abschnitt
unseres Lebensweges
wird zum Umweg oder
führt in die Irre
aber es bleibt immer unser Weg


Quelle: "Kurz und bündig" - 2018
© Karl Miziolek


Zwischen Suchen und Streben sollte man das Wohlbefinden nicht vergessen


Quelle: "Kurz und bündig" - 2018
© Karl Miziolek


Oft braucht man eine Brille
um die Wunder der Natur zu sehen
aber immer ein offenes Herz


Quelle: "Exposé"
© Karl Miziolek