Apho Logo


Julian Nasiri

* 08.02.1983


Zitate von Julian Nasiri

Insgesamt finden sich 539 Texte im Archiv.
Es werden maximal 15 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Der Verstand und die Macken, unterscheiden uns von einander.


Quelle: "Denkanstöße und Aphorismen! II.Band"
© Julian Nasiri


Stochastisch war der Mensch mal tiefsinniger, deterministisch wird er elend zu Grunde gehen.


Quelle: "Denkanstöße und Aphorismen! I.Band"
© Julian Nasiri


Abwandeln ist das Schöne klauen.


Quelle: "Denkanstöße und Aphorismen! I.Band"
© Julian Nasiri


Das Gefühl
Ich könnte die Welt umarmen, doch müsst ich dann Angst vor Aids haben!?


Quelle: "Denkanstöße und Aphorismen! II.Band"
© Julian Nasiri


Die Lüge des Glaubens ist die unsichere Flucht aus der undurchsichtigen Gegenwart.


Quelle: "Denkanstöße und Aphorismen! I.Band"
© Julian Nasiri


Das ganze Halbe, ist das doppelte Viertel, der fehlenden Hälfte.


Quelle: "Denkanstöße und Aphorismen! III.Band"
© Julian Nasiri


Der Zweck heiligt die Mittel, oh du vollbusige Frau.


Quelle: "Denkanstöße und Aphorismen! I.Band"
© Julian Nasiri


Eine Mauer ist nur Sichtschutz mehr nicht, liebe Damen und Herren.


Quelle: "Denkanstöße und Aphorismen! I.Band"
© Julian Nasiri


Ich will nur das wissen, was ich nicht schon wusste.


Quelle: "Denkanstöße und Aphorismen! I.Band"
© Julian Nasiri


Die Hundeleine des Hundes, so das Recht für den Menschen.


Quelle: "Denkanstöße und Aphorismen! I.Band"
© Julian Nasiri


Spontanität lässt uns langsamer altern, kann uns aber Kopf und Kragen kosten.


Quelle: "Denkanstöße und Aphorismen! I.Band"
© Julian Nasiri


Ein Wunder ist geschehen, der Papst ist tot.


Quelle: "Denkanstöße und Aphorismen! I.Band"
© Julian Nasiri


Mord und Todschlag ist der Inhalt unserer Geschichte.


Quelle: "Denkanstöße und Aphorismen! I.Band"
© Julian Nasiri


Der Mob ist sauer, schmeißt Werbegeschenke.


Quelle: "Denkanstöße und Aphorismen! I.Band"
© Julian Nasiri


Im Wettbewerb ist Narzissmus das teuerste Gut.


Quelle: "Denkanstöße und Aphorismen! I.Band"
© Julian Nasiri