Apho Logo


Heimito Nollé

* 24.05.1970


Heimito Nollé wurde am 24. Mai 1970 in Zürich geboren. Er studierte Philosophie und Geschichte an den Universitäten Zürich und Berlin und schloss mit einer Arbeit über Hannah Arendt ab.

Sein literarisches Interesse gilt vorwiegend dem Aphorismus und der Lyrik. Heimito Nollé ist 1. Preisträger des Aphorismen-Wettbewerbs 2014 des Deutschen Aphorismus-Archivs (DAphA). Die Aphorismensammlung „Aussätzer“ ist sein Erstling.

Heimito Nollé ist als Journalist tätig und lebt in Oberkulm, Kanton Aargau, Schweiz.

Foto des Autors: Heimito Nollé
Quelle & Rechte:
© Heimito Nollé
Aussätzer
"Aussätzer"
bei uns im Apho-Shop
Randgut
"Randgut"
bei uns im Apho-Shop
Defizitate
"Defizitate"
bei uns im Apho-Shop

Zitate von Heimito Nollé

Insgesamt finden sich 321 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Mit manchen Büchern sollte man wie bei der Weinlese verfahren: das Gelesene gehört zerstampft!


Quelle: "Aussätzer"
© Heimito Nollé


Im Geschlechterkampf verliert immer die Sachlichkeit.


Quelle: "Aussätzer"
© Heimito Nollé


Nie wird man einen E-Reader so zärtlich streicheln können wie ein Buch.


Quelle: "Aussätzer"
© Heimito Nollé


Auch wenn uns die Tugend gut kleidet, lassen wir uns lieber vom Laster anziehn.


Quelle: "Aussätzer"
© Heimito Nollé


Was wir Kommunikation nennen, beruht auf der stillen Vereinbarung, sich einander zu nähern, ohne sich zu berühren.


Quelle: "Aussätzer"
© Heimito Nollé


Auch Minimalisten können zum Grössenwahn neigen.


Quelle: "Aussätzer"
© Heimito Nollé


Die Denkmalpflege hat schon manche Ruine ruiniert.


Quelle: "Aussätzer"
© Heimito Nollé


Gängige Praxis der Geschichte: den Kopf abschlagen, bloss um sich Gehör zu verschaffen.


Quelle: "Aussätzer"
© Heimito Nollé


Schrumpft der Inhalt, bläht sich die Form auf.


Quelle: "Aussätzer"
© Heimito Nollé


Von einem Gedankensprung aus dem Sattel geworfen, das wäre der Wunschtod des Philosophen.


Quelle: "Aussätzer"
© Heimito Nollé


In der Menschheitsgeschichte war immer viel Platz für Geschichte, und wenig für Menschlichkeit.


Quelle: "Aussätzer"
© Heimito Nollé


Er ist Vorstand der Firma, warum sollte er hinter ihr stehen?


Quelle: "Aussätzer"
© Heimito Nollé