Apho Logo


Ovid

* 20.03.43 v. Chr. - † 17 n. Chr.


Zitate von  Ovid

Insgesamt finden sich 271 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Hoffen und Harren
hält manchen zum Narren.


Spectatum veniunt, veniunt, spectentur ut ipsae.
Zum Sehen kommen sie hin, hin kommen sie, daß man sie sehe.


Ruhe aus; ein Feld, das geruht hat, trägt herrlich Ernte.


Die Kunst zu lieben.
Ars amandi.


Eine breite Menge mißt Freundschaften an ihrem Nutzen.


Wenn wir zu Asche geworden, wächst der Ruhm.


Der Wolf trachtet nach einem unbewachten Schafstall.


Nitimur in vetitum semper, cupimusque negata.
Zu dem Verbotenen neigen wir stets und begehren Versagtes.


Zu dem Verbotenen neigen wir stets und begehren Versagtes.


Im Spiel verraten wir, wes Geistes Kind wir sind.


Um zu genesen, musst du viel Schmerzhaftes ertragen.


Alles ändert sich.