Apho Logo


Karin Lissi Obendorfer

* 18.01.1945


Ich habe am 18.1.1945 das Licht der Welt erblickt. Das Schicksal hat mir einen steinigen Weg vorgegeben.

Wie alle Menschen besuchte die Grundschule, danach die Mittelschule und ein Jahr die Höhere Handelsschule. Ich schnupperte in zwei Berufszweigen hinein und war dann viele Jahre selbständig und bin nun schon lange im wohlverdienten Ruhestand.

Meinen Sinn des Lebens erkannte ich erst sehr spät, bis zu diesem Zeitpunkt fragte ich mich wozu ich lebe. Ich pflegte jahrelang meine Mutter mit all meiner Liebe und auch für ein paar Monate mein Ömchen.

Irgendwann küsste mich die Muse und dann konnte ich all meine Emotionen in Gedichte verpacken, das half mir vieles zu verarbeiten. Anderen Menschen konnte ich damit auch zeigen und damit erfreuen, dass ich ihre Gefühle und Ereignisse mitempfinden kann. Das Miteinander und die Achtsamkeit ist sehr wichtig für den ganzen Lebensweg.

In meinem Gartenparadies finde ich Ruhe, Ideen für Gedichte und erfreue mich an dem Wachsen der Pflanzen und an vielen Kleintieren. Hier tanke ich auch Kraft auf für meinen weiteren Lebensweg.

Klassische Musik und dass Lesen in einem Buch bereichern und inspirieren auch mein Leben.

Veröffentlichungen in Büchern / Anthologien:

  • Früchte der Fantasie
  • Perlen der Poesie - Poeten der Neuzeit
  • Auf leisen Pfoten, Grafik Werkstatt Bielefeld, August 2007
  • Ein kleines Dankeschön, Lingen-Verlag
  • Hoffnung ist ein Regenbogen, Lingen-Verlag
  • Kalender 2008 Gemeinschaftsprojekt – WDS Verlag

Foto des Autors: Karin Lissi Obendorfer
Quelle & Rechte:
© Karin Lissi Obendorfer

Zitate von Karin Lissi Obendorfer

Insgesamt finden sich 332 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Gleichgültigkeit herrscht weltweit
gegenüber Menschen
der Natur und den Tieren
viele sich nicht genieren
diesem Trend nachzugehen
was muss noch passieren
dass die Achtsamkeit wird regieren


Quelle: "Exposé" - 2017
© Karin Lissi Obendorfer


Ich ziehe Bilanz
ohne Ignoranz
es ist ein einsamer Tanz
ein nicht leuchtender Seelenkranz
trotz aller Akzeptanz
ich erarbeite mir nun eine Distanz
hoffend auf eine erfüllende Resonanz


Quelle: "Exposé" - 2019
© Karin Lissi Obendorfer


Kleine angenehme Überraschungen haben oft eine große Wirkung ein unglaublicher Elan entfaltet sich um Neues zu beginnen nichts wird diesen Stunden entrinnen


Quelle: "Exposé" - 2017
© Karin Lissi Obendorfer


Eine neue Devise
ist wie eine frische Brise
erholsam wie eine grüne Wiese
jeden Tag so erleben
imposant in vielen Ebenen
sich der Freude ergeben


Quelle: "Exposé" - 2018
© Karin Lissi Obendorfer


Die Wahrheit versteckt sich oft in allen Ecken
Unbehaglichkeit schleicht sich ein
tritt sie sichtbar hervor kann man die Augen öffnen
nur mit der Wirklichkeit fühlt man sich rein


Quelle: "Exposé" - 2018
© Karin Lissi Obendorfer


Grübeln ohne sich zu zügeln
lässt Tränen rieseln
sich in guten Impulsen üben
nichts lässt die Gedanken trüben


Quelle: "Exposé" - 2018
© Karin Lissi Obendorfer


Skepsis ist eine Basis
für überlegtes Handeln


Quelle: "Exposé" - 2018
© Karin Lissi Obendorfer


Verzeihen
dazu neigen zu bereuen
kein Salz mehr in die Wunden streuen
ein Pfad der Tugend
Wahrheit an allen Ecken lugend
das ist ein Leben in Frieden
ohne Unsicherheit das Leben lernen zu lieben


Quelle: "Exposé" - 2017
© Karin Lissi Obendorfer


Eifersucht in geballter Wucht
ist oft nicht angebracht
die Unsicherheit hat Übermacht
gut dosiert ist sie amüsant
zu viel davon wirken lassen ist riskant


Quelle: "Exposé" - 2017
© Karin Lissi Obendorfer


Gefühllos gegenüber Herzensgüte
ist wie eine Wüste ohne Wasser


Quelle: "Exposé" - 2017
© Karin Lissi Obendorfer


Mit ein klein wenig Diplomatie
fördert man die Sympathie
dazu ein Schuss Phantasie
eine kleine Lebensphilosophie


Quelle: "Exposé" - 2017
© Karin Lissi Obendorfer


Wenn man Verletzungen der Seele entgehen will
sucht man die Einsamkeit


Quelle: "Exposé" - 2017
© Karin Lissi Obendorfer