Apho Logo


Philippus Aureolus Theophrastus Paracelsus

* Ende 1493 - † 24.09.1541


Zitate von Philippus Aureolus Theophrastus Paracelsus

Insgesamt finden sich 59 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Der einzige Tod, den wir vergessen sollten, ist das Vergessen des Daseins Gottes in uns.


Der Geiz differiert gar wenig vom Stehlen.


Quelle: "De virtute humana"


Wandern gibt mehr Verstand als hinterm Ofen sitzen.


Alles ist Gift, ausschlaggebend ist nur die Menge.


Bis 20 iß, soviel du kannst,
bis 30 iß, soviel du mußt,
über 30 so wenig du kannst.


So ist noch ein Tugend uns im seligen Leben angeboren, daß wir für und für in Arbeit liegen, uns zu fleißen göttlichen Willens, darinnen nit säumig sein ... Wider diese Tugend ist die Trägheit ein unselige Tugend.


Quelle: "De virtute humana"


Ein Tag im Frühling ohne Veilchenduft ist ein verlorener Tag.