Apho Logo


Plutarch

* um 45 - † um 125


Zitate von  Plutarch

Insgesamt finden sich 71 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Die Seelen der Kinder sind dem Wachse gleich; man kann die Lehren gleich einem Siegel in dieselben eindrücken.


Des Verliebten Seele lebt in einem fremden Leibe.


Womit kann man sich eine Freundschaft erwerben? Mit Wohlwollen und Gnade, verbunden mit der Tugend: das ist das Seltenste auf der Welt. Wirklich füreinander da zu sein, ist also nur unter wenigen möglich.


Der Edle sieht bei einer Gabe auf die Gesinnung des Gebers, nicht auf den Wert der Gabe.


Gehorsam ist immer eine Kunst, die der Regent selbst lehren muss, und wer gut leitet, dem folgt man gern.


Die Zeit, die alles vertilgt, legt dem Alter die Erfahrung zu.


O Schicksal, gib mir zu so vielem und so großem Glück auch ein kleines Unglück!