Apho Logo


Fernando Pessoa

* 13.06.1888 - † 30.11.1935


Zitate von Fernando Pessoa

Insgesamt finden sich 66 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Nie hatte ich genug Geld, um die Langeweile fühlen zu können, nach der mich verlangte.


Das Regieren beruht auf zwei Dingen: Zügeln und betrügen.


Stumm betrachte ich den See,
den eine Brise kräuselt.
Nichts weiß ich, wenn ich an das Ganze denke
Oder es ist das Ganze, das mich vergisst.


Quelle: "Contemplo o lago mudo" - Übersetzung: Nino Barbieri


Die Literatur ist die angenehmste Art und Weise, das Leben zu ignorieren.


Stumm betrachte ich den See, den eine Brise kräuselt. Nichts weiß ich, wenn ich an das Ganze denke oder es ist das Ganze, das mich vergisst.


In einem Hühnerstall, aus dem man ihn zum Schlachten herausholen wird, kräht der Hahn Hymnen auf die Freiheit, weil man ihm darin zwei Sitzstangen eingebaut hat.


Das praktische Leben schien mir immer der unbeqemste aller Selbstmorde zu sein.