Apho Logo


Prof. Querulix

* 1946


Nach einem wirtschafts- und sozialwissenschaftlichem Studium sowie anschließender Tätigkeit in der beruflichen Weiterbildung berät und begleitet der Autor bis heute Führungskräfte namhafter Unternehmen als Berater und Coach in allen Fragen der persönlichen Kommunikation und ist auch als Redenschreiber tätig.

Neben zahlreichen Fachbüchern und Zeitschriftenbeiträgen zu Themen der Kommunikation und der Führung veröffentlicht er seit über 15 Jahren auch Aphorismen und Gedichte. Dabei legt er den Schwerpunkt auf kritische An- und Bemerkungen zu gesellschaftlichen Fragen der Gegenwart.


Zitate von  Prof. Querulix

Insgesamt finden sich 446 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Politiker = Hampelmännchen, an deren Schnüre skrupellose, beutegierige Lobbyisten ziehen.


© Prof. Querulix


Generationenkonflikt: Zuerst erfüllen Kinder die Bedürfnisse ihrer Eltern, dann erfüllen die Eltern die Bedürfnisse ihrer Kinder, und schließlich sollten beide einander ihre Bedürfnisse erfüllen - was nur allzu oft nicht klappt.


© Prof. Querulix


Den Gebildeten zeichnet nicht sein Wissen aus, sondern der verantwortliche Gebrauch, den er von seinem Wissen macht.


© Prof. Querulix


Wer Geld verdienen will, muß auch andere Geld verdienen lassen. Denn nur Leute, die Geld haben, können auch Geld ausgeben.


© Prof. Querulix


Wenn Politiker von "mehr Eigenverantwortung der Bürger" sprechen, meinen sie weniger staatliche Dienstleistungen für noch mehr Steuern und Abgaben.


© Prof. Querulix


Mit einem Geldsack läßt es sich zwar besser reisen, aber auf einem Strohsack schläft es sich besser.


© Prof. Querulix


Wer die Freiheit schützen will, muß ihre Feinde beschränken, nicht die Freiheit.


© Prof. Querulix


Der Dritte Weltkrieg, der gerade begonnen hat, ist ein Krieg ohne Fronten oder besser: mit unzählbaren Fronten. Wir merken das nur nicht, weil die Schützengräben in unseren Köpfen sind.


© Prof. Querulix


Es stimmt nicht, daß der Anständige immer der Dumme ist. Richtig ist vielmehr, daß der Dumme immer der Anständige ist.


© Prof. Querulix


In der Vergangenheit haben die Menschen nur an ihrer Umwelt verdient, in Zukunft werden sie ihr auch dienen müssen.


© Prof. Querulix


Wer mit Bedacht in die Politik geht, ist entweder blauäugiger Idealist, skrupelloser Karrierist, oder einfach ein Dummkopf, der mitbekommen hat, daß es bequemere Wege zum Wohlstand gibt, als ehrliche und produktive Arbeit.


© Prof. Querulix


Die meisten (feindlichen) Übernahmen werden sich künftig als ebenso sinnlose und Ressourcen verschwendende Aktionen herausstellen wie Eroberungskriege.


© Prof. Querulix