Apho Logo


Friedrich Josef Pesendorfer

* 09.03.1867 - † 07.05.1935


Zitate von Friedrich Josef Pesendorfer

Insgesamt finden sich 35 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Schönfärberei

Wenn Bauernburschen raufen,
Spricht das der Bildung Hohn,
Geschieht es im Parlamente,
So heißt es – Obstruktion.


Quelle: "Mein Spruchbüchlein" Graz und Wien, Verlagsbuchhandlung Styria - 1913


Der letzte Kampf

Gar manchen Kampf das Leben bringt,
Und unermüdlich heißt es streiten,
Wenn nur der letzte Kampf gelingt,
Dann bleibst du Sieger aller Zeiten.


Quelle: "Mein Spruchbüchlein" Graz und Wien, Verlagsbuchhandlung Styria - 1913


Der Schneemann

Dem Schneemann gleich, so eisigkalt
Ist mancher anzusehen,
Doch wenn ihn die Sonne der Gunst bestrahlt,
Da wird er weich – zum Zergehen.


Quelle: "Mein Spruchbüchlein" Graz und Wien, Verlagsbuchhandlung Styria - 1913


Die Spiritisten

Sie lassen die Geister erscheinen
Und werden bewundert viel,
’s ist aber oft nichts als ein Leinen
Und drunter ein Besenstiel.


Quelle: "Mein Spruchbüchlein" Graz und Wien, Verlagsbuchhandlung Styria - 1913


Almosen

Ein Heller mit Lieb’ und Erbarmen
Gegeben, hat mehr Gewicht
Als ein Dukaten dem Armen
Gespendet mit finsterm Gesicht.


Quelle: "Mein Spruchbüchlein" Graz und Wien, Verlagsbuchhandlung Styria - 1913