Apho Logo


Thomas Paine

* 29.01.1737 - † 08.06.1809


Zitate von Thomas Paine

Insgesamt finden sich 13 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Was in einem Jahrhundert für recht und gut gehalten wird, kann in einem andern unrecht und unpassend sein.


Ein erblicher Herrscher ist ebenso absurd wie ein erblicher Autor.


Alle Schätze der Welt können mich nicht dazu bringen, einen Angriffskrieg zu befürworten, denn ich halte ihn für Mord.


Wer die Segnungen der Freiheit genießen will, muß sich der Mühe unterziehen, dafür einzutreten.


Wenn die Reichen die Armen ihrer Rechte berauben, so wird das ein Beispiel für die Armen, die Reichen ihres Eigentums zu berauben.