Apho Logo


Blaise Pascal

* 19.06.1623 - † 19.08.1662


Zitate von Blaise Pascal

Insgesamt finden sich 249 Texte im Archiv.
Es werden maximal 10 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist.


Alle Körper, das Himmelsgewölbe, die Sterne, die Erde und ihre Königreiche wiegen nicht den geringsten der Geister auf; denn er erkennt das alles und sich, und die Körper erkennen nichts.
Alle Körper insgesamt und alle Geister insgesamt und alles was sie hervorbringen, wiegen nicht die geringste Regung der Liebe auf: sie gehört einer unendlich höheren Ordnung an.


Instinkt und Vernunft: Merkmale von zwei Naturen.


Die Worte ergeben in verschiedener Anordnung verschiedene Bedeutungen und die Bedeutungen ergeben in anderer Anordnung andere Wirkungen.


Die Erfindungen der Menschen schreiten von Jahrhundert zu Jahr hundert in gleicher Weise weiter. Mit der Güte und Bosheit der Welt im Allgemeinen verhält es sich ebenso.


Ich stelle als Tatsache fest, dass, wenn alle Menschen wüssten, was jeder über den anderen sagt, es keine vier Freunde in der Welt gäbe.


Wie eitel ist doch die Malerei, welche zur Bewunderung reizt, indem sie Abbilder von dem schafft, was man nicht einmal im Original bewundert!


Der Stolz wiegt alles Unglück auf und nimmt es hinweg. Er ist ein seltsames Ungeheuer und eine sehr sichtbare Verirrung.


Die Menschen rufen niemals so viel Leid hervor, als wenn sie aus Glaubensüberzeugung handeln.


Die Tiere bewundern sich nicht, ihre Tüchtigkeit hat an sich selbst genug.