Apho Logo


Otto Pötter

* 22.05.1948


Kulturpreisträger seiner Heimatstadt Rheine (2012), ist ein bundesweit gefragter Seminarleiter und Dozent für logotherapeutische Persönlichkeitsentwicklung. Als ehemaliger Entwicklungshelfer in Mexiko (1972 – 1975) prägten ihn die Kulturen der Naturvölker, insbesondere durch sein Zusammenleben mit den Otomí, was nach seiner Rückkehr in Deutschland eine Neuorientierung bewirkte, hin zu mehr Sinnverwirklichung und das insbesondere durch verhaltenstherapeutische Studien bei Prof. Elisabeth Lukas im Bereich der Logotherapie nach Viktor E. Frankl. Das führte zu Lehrtätigkeiten und Buchveröffentlichungen, wozu Heinz Withake (1941 – 2021), Geistl. Rat in Münster, konstatierte: „Otto Pötter geht dem Leben auf den Grund; er vermittelt eine Lebenslehre gegen die Lebensleere. Seine Worte haben eine verwandelnde Kraft, seine Zeilen richten auf.“

Foto des Autors: Otto Pötter
Quelle & Rechte:
© Otto Pötter

Zitate von Otto Pötter

Insgesamt finden sich 48 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Es braucht einen Grund,
um nicht zugrunde zu gehen.


Quelle: "Exposé"
© Otto Pötter


Die Stille offenbart uns mehr,
als der Verstand uns sagen kann.


Quelle: "Exposé"
© Otto Pötter


Zuviel Wollen vertreibt den Sinn.


Quelle: "Exposé"
© Otto Pötter


Das Glück ist fragil,
der Sinn ist stabil.


Quelle: "Exposé"
© Otto Pötter


Der Glaube ist nicht das Heil,
er ist der Weg zum Heil.


Quelle: "Exposé"
© Otto Pötter