Apho Logo


Fritz P. Rinnhofer

* 25.08.1939 - † 07.08.2020


Fritz Peter Rinnhofer wurde am 25. August 1939 in Wien geboren.

Nach dem besuchte eines humanistischen Gymnasium in Oberösterreich studierte Rinnhofer Rechtswissenschaften an der Universität Wien und war als Marketing- und Verkaufsmanager tätig.

Daneben betätigte er sich als Aphoristiker, veröffentlichte in Zeitungen, Zeitschriften, Spruchkalendern sowie die Sammlungen Aphorismen & Bonmots für Fortgeschrittene (2003) und Lose Sprüche über Sex & Eros (2003).


Zitate von Fritz P. Rinnhofer

Insgesamt finden sich 493 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Es gibt Religionen, die ständig Glauben mit Wissen verwechseln.


Quelle: "Weiß-grüner Zitatenschatz. Von Peter Rosegger bis Fritz P. Rinnhofer" - 2002
© Fritz P. Rinnhofer

Frauen greifen, Männer steigen in Fettiegel.


Quelle: "Weiß-grüner Zitatenschatz. Von Peter Rosegger bis Fritz P. Rinnhofer" - 2002
© Fritz P. Rinnhofer

Beim Hindernisrennen müssen die Pferde über die Hürden springen, beim Besiegen des Amtsschimmels die Staatsbürger.


Quelle: "Weiß-grüner Zitatenschatz. Von Peter Rosegger bis Fritz P. Rinnhofer" - 2002
© Fritz P. Rinnhofer

Die Verniedlicher sind schlimmer als die Übertreiber.


Quelle: "Weiß-grüner Zitatenschatz. Von Peter Rosegger bis Fritz P. Rinnhofer" - 2002
© Fritz P. Rinnhofer

Es gibt die keusche Anmut des Ebenmaßes und die sinnliche Schönheit des Unregelmäßigen.


Quelle: "Weiß-grüner Zitatenschatz. Von Peter Rosegger bis Fritz P. Rinnhofer" - 2002
© Fritz P. Rinnhofer

Jeder Umbruch führt zum Aufbruch der Wendehälse.


Quelle: "Weiß-grüner Zitatenschatz. Von Peter Rosegger bis Fritz P. Rinnhofer" - 2002
© Fritz P. Rinnhofer

Auch wer seinen Weg gemacht hat, ist nicht davor gefeit, auf der Straße zu landen


Quelle: "Weiß-grüner Zitatenschatz. Von Peter Rosegger bis Fritz P. Rinnhofer" - 2002
© Fritz P. Rinnhofer

Der »Verlust der Mitte« ist ein Blödsinn. Zuerst kommen doch die Enden dran.


Quelle: "Weiß-grüner Zitatenschatz. Von Peter Rosegger bis Fritz P. Rinnhofer" - 2002
© Fritz P. Rinnhofer

Staatskünstler nützen die Kunst der Stunde.


Quelle: "Weiß-grüner Zitatenschatz. Von Peter Rosegger bis Fritz P. Rinnhofer" - 2002
© Fritz P. Rinnhofer

Ein Aphoristiker spielt mit Worten, nicht mit der Wahrheit.


Quelle: "Weiß-grüner Zitatenschatz. Von Peter Rosegger bis Fritz P. Rinnhofer" - 2002
© Fritz P. Rinnhofer

Selbsthilfe ist der beste Kraftstoff.


Quelle: "Weiß-grüner Zitatenschatz. Von Peter Rosegger bis Fritz P. Rinnhofer" - 2002
© Fritz P. Rinnhofer

Der ewige Krieg ist der gegen die Unvernunft.


Quelle: "Weiß-grüner Zitatenschatz. Von Peter Rosegger bis Fritz P. Rinnhofer" - 2002
© Fritz P. Rinnhofer