Apho Logo


Thom Renzie

* 1959


Thom Renzie wurde vor einigen Jahrzehnten geboren. In Nordrhein Westfalen. Und da lebt er auch zur Zeit, wenn er nicht woanders ist.

Thom Renzie heißt eigentlich ganz anders und ist passionierter Romantiker, jedenfalls promovierte er irgendwann einmal (1986) über Ludwig Tieck, den „König der Romantik“, und er liebt nach wie vor Sonnenuntergänge am Meer und auch in den Bergen.

Zuvor hatte er bereits ein Lehramtstudium absolviert. Den Eingang in den Lehrerberuf fand er 1990, den Ausgang 2013. Weil er sich nicht so recht zwischen Natur und Geist entscheiden konnte, unterrichtete er Mathematik und Deutsch neben diversen anderen Fächern.

Thom Renzie macht sich Gedanken zu Gott und der Welt, die er manchmal zu Papier und auf den Punkt bringt oder auch nicht.


Zitate von Thom Renzie

Insgesamt finden sich 250 Texte im Archiv.
Es werden maximal 10 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Eine Last wird nicht durch das bestimmt, was uns das Schicksal aufbürdet, sondern durch das, was wir in Gedanken daraus machen.


Quelle: "Exposé"
© Thom Renzie


Nach lässig kommt schnell mal nachlässig.


Quelle: "Exposé"
© Thom Renzie


Die Maske der Arroganz schützt die Komfortzone.


Quelle: "Exposé"
© Thom Renzie


Die Wahrheit zu suchen und zu finden ist eine Sache, sie sich zu eigen zu machen ist noch eine ganze andere Sache.


Quelle: "Exposé"
© Thom Renzie


Schon in einem Faden, der Mäusebissen widersteht, konzentriert sich manchmal die ganze normative Kraft des Faktischen.


Quelle: "Exposé"
© Thom Renzie


Ob sterbende Schwäne oder Schwalben, dieses Federvieh ist im Fußball nicht gerne gesehen.


Quelle: "Exposé"
© Thom Renzie


Ein Lächeln ist immer noch das schönste Accessoire


Quelle: "Exposé"
© Thom Renzie


Früher glich das Leben mitunter einer Berg- und Talfahrt, heute ist es nur mehr eine Digitalfahrt, bei der der Mensch zunehmend hinter einem Berg von Daten verschwindet.


Quelle: "Exposé"
© Thom Renzie


Nicht nur Geldbetrug macht seine Geschäfte dort, wo man den Schein für bare Münze nimmt.


Quelle: "Exposé"
© Thom Renzie


Nachts sind auch bunte Hunde grau.


Quelle: "Exposé"
© Thom Renzie