Apho Logo


William Shakespeare

* 26.04.1564 - † 23.04.1616


Zitate von William Shakespeare

Insgesamt finden sich 489 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Weibergedanken eilen immer ihren Handlungen voraus.


Das Wort Gnade In einem sünd’gen Mund ist nur Entweihung.


Der Wunsch ist der Vater des Gedankens.


Überflüss’ge Äste hau’n wir hinweg, damit der Fruchtzweig lebe.


Wenn alle Leute nur dann redeten, wenn sie etwas zu sagen haben, würden die Menschen sehr bald den Gebrauch der Sprache verlieren.


He thinks too much; such men are dangerous.


Bereitschaft ist alles.


Lasst Opferer uns sein, nicht Schlächter.


Immer ist die Albernheit der Narren der Schleifstein der Witzigen.


Ich sage wenig, denke desto mehr.


Mich treibt mein Fleisch dazu und wen der Teufel treibt, der muss wohl gehn.


Denken ist frei!