Apho Logo


Peter Sirius

* 1858 - † 1913


Zitate von Peter Sirius

Insgesamt finden sich 451 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Mancher Mensch hat nur den Wert eines Beispiels für die Verschwendung der Natur.


Quelle: "Tausend und Ein Gedanke" München: Verlag von Carl Andelfinger - 1899


Dem Morgenrot einer neuen Idee geht es wie dem Morgenrot überhaupt – die meisten Menschen findet es schlafend.


Quelle: "Tausend und Ein Gedanke" München: Verlag von Carl Andelfinger - 1899


Mancher Kranz auf einem Grab ist eine Dornenkrone der Reue.


Quelle: "Tausend und Ein Gedanke" München: Verlag von Carl Andelfinger - 1899


Das Gesicht eines Menschen ist oft seine Seele en relief.


Quelle: "Tausend und Ein Gedanke" München: Verlag von Carl Andelfinger - 1899


Nicht nur der Glaube, auch der Unglaube kann Märtyrer erzeugen.


Quelle: "Tausend und Ein Gedanke" München: Verlag von Carl Andelfinger - 1899


Tausende von Briefen haben nur den Wert ihrer Freimarke.


Quelle: "Tausend und Ein Gedanke" München: Verlag von Carl Andelfinger - 1899


Wem seine Kindheit auch ganz verstummt wäre, einmal wird sie wieder aufwachen und zu ihm sprechen –: an der Bahre der Mutter.


Quelle: "Tausend und Ein Gedanke" München: Verlag von Carl Andelfinger - 1899


Auf manche Schliche eines andern kann nur der kommen, der selber schleicht.


Quelle: "Tausend und Ein Gedanke" München: Verlag von Carl Andelfinger - 1899


Es gibt Ziele, die man sich um der Hindernisse willen steckt, die auf ihrem Wege liegen.


Quelle: "Tausend und Ein Gedanke" München: Verlag von Carl Andelfinger - 1899


Es gibt Menschen, die jeden Tag in einer neuen Auflage erscheinen.


Quelle: "Tausend und Ein Gedanke" München: Verlag von Carl Andelfinger - 1899


Die Alten möchten die Jugend immer klüger machen, als sie selber ehedem waren; sie vergessen aber, daß auch sie sich damals genau ebenso klüger dünkten als die ihnen ratenden Alten.


Quelle: "Tausend und Ein Gedanke" München: Verlag von Carl Andelfinger - 1899


Kinder sind das Gold jeder glücklichen, der Kitt mancher unglücklichen Ehe.