Apho Logo


Adalbert Stifter

* 23.10.1805 - † 28.01.1868


Zitate von Adalbert Stifter

Insgesamt finden sich 73 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Er hat manchmal wollen den Sonnenschein auf seinen Hut stecken und die Abendröte umarmen.


Kein Urteil ist schneller und keines hält sich für sicherer als das der Unwissenheit:


Ein so kurzer Brief kommt mir vor, als ob zwei Freunde, die sich lange nicht gesehen haben an einem Ort zusammenkämen, sich da einen guten Morgen wünschten und wieder von dannen gingen.


Das Paradies liegt allemal in uns, nicht draußen in dem Bau der Welt, der nur durch unser Auge schön wird, und nicht in dem Tun der Menschen, das nur durch unser sittliches Urteil Bedeutung erhält.


Jeder Mensch hat sein Herz, wie jedes Kraut seine Blume, er mag es geheimhalten, die Blume tut es nicht.


Menschen, welche gerne den Spuren des Schönen und Edlen nachgehen, finden sich wechselweise schneller als andere, haben ein innigeres Gefühl des Wohlwollens füreinander, und dieses Gefühl ist auch ein dauerndes.


Wenn man den Sternenhimmel betrachtet, steht eine Schönheit vor uns auf, die uns entzückt und beseligt. Und es wir ein Gefühl in unsere Seele kommen, das alle unsere Leiden und Bekümmernisse majestätisch überhüllt und verstummen macht und uns eine Größe und Ruhe gibt, der man sich andächtig und dankbar beugt.