Apho Logo


Hermann Stehr

* 16.02.1864 - † 11.09.1940


Zitate von Hermann Stehr

Insgesamt finden sich 67 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Auf irgendeine Weise sind alle Menschen Krüppel.


Das Leben hier auf Erden soll die zeitliche Energieform des ewigen Lebens in uns sein.


Die Menschenseele ist ein Bild, mit welchem Gott sich selbst betrachtet.


Ohne Seele wäre die Welt ein Haufen Kehricht.


Nur durch Selbstachtung kommt man zur neidlosen Anerkennung fremder Größe.


Mit dem Menschen ist es wie mit dem Baum:
er wächst von innen her und verdorrt auch so.


Die Vögel haben eigentlich zweierlei Leben, eines wenn sie nach Nahrung ausgehen, emsig über die Äcker laufen, durch den Baum klettern, nur Beine, Schnabel und Magen sind, und eines, wenn sie alles vergessen und sich durch die klingende Tür ihres Liedes in den Jubel des grenzenlosen Himmels stürzen. So, genau so doppelt, leben alle Menschen.