Apho Logo


Dorothea Caroline Albertine von Schelling

* 02.09.1763 - † 09.09.1809


Zitate von Dorothea Caroline Albertine von Schelling

Insgesamt finden sich 12 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Wünsche hören auf, bescheiden zu sein, wenn in ihrer Erfüllung unsre Glückseligkeit liegt - auf Wunder rechnet man nicht, wenn man sich fähig fühlt, Wunder zu tun.


Mir ist jede Stunde wohl gewesen, wo mir wohl sein konnte.


Wie zerrissen sieht es in der Welt aus – welche Unsumme von Elend, von vernichtetem Wohlstand, Schlechtigkeit – welch gänzlicher Mangel an der gemeinsten Sicherheit.


Nicht auf den Knien darfst du flehen
Zu denen, die dir sollen Gunst erzeigen!
Vor Gott allein darfst du die Knie beugen,
Im Menschen sollst du nur den Menschen sehen.


Entfernung ist das Grab der Liebe –
Nähe und Gegenwart ihre Nahrung.