Apho Logo


August Wilhelm von Schlegel

* 05.09.1767 - † 12.05.1845


Zitate von August Wilhelm von Schlegel

Insgesamt finden sich 11 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Der Mensch kann sich nie ganz vom Unendlichen abwenden, einzelne verlorne Erinnerungen werden von der eingebüßten Heimat zeugen, aber es kommt auf die herrschende Richtung seiner Bestrebungen an.


Wäre es dem Menschen möglich, alle Religion, auch die unbewusste und unwillkürliche, zu verleugnen, so würde er ganz Oberfläche werden und kein Inneres mehr haben.


Die Poesie der Alten war die des Besitzes, die unsrige ist die der Sehnsucht.


Nicht alle Irrtümer haben eine Ahnentafel.


Leicht und willig zu glauben, ist ein Merkmal kräftiger Naturen, der Zweifel ist das spätgeborne und schwächliche Kind der Verfeinerung.