Apho Logo


Karl Wilhelm Ferdinand Solger

* 28.11.1780 - † 20.10.1819


Zitate von Karl Wilhelm Ferdinand Solger

Insgesamt finden sich 6 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Die Kunst aber zeigt uns auch in dem Zeitlichen selbst die vollkommene Gegenwart des Höchsten, sie adelt dieses Zeitliche und heiligt so schon unser irdisches Leben.


Das beste Philosophieren ist und bleibt das gesellige. Es ist das eigentlich wirkliche, es lebt unmittelbar, es kommt aus dem Herzen und geht zu Herzen.


Nur in dem Schönen ist Form und Wesen eins und gleich gegenwärtig.


Die Seele des Künstlers selbst muss schön sein, denn ihr ist das ewige Urbild, das er nicht schaffen kann, und das Werk, das er mit Fleiß und Besonnenheit im vergänglichen Stoffe hervorbringt, eins und dasselbe.


Die wahren Künstler gaben ihre Persönlichkeit ganz dem Schönen hin, sie behielten keinen Teil ihrer selbst für sich zurück, den sie ihm nicht freudig opferten.