Apho Logo


Shantideva

* ca. 650 - † ca. 750


Zitate von  Shantideva

Insgesamt finden sich 6 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Warum über etwas bekümmert sein, dem man abhelfen kann? Und gibt es keine Abhilfe, was nutzt es da, sich zu bekümmern?


Quelle: "Was aber ist Glück?" - Shantideva


Mein Geist wird keinen Frieden erfahren, wenn er bohrende Gedanken des Hasses nährt. Ich werde keine Freude finden und kein Glück, nicht schlafen können und mich unausgeglichen fühlen.


Quelle: "Was aber ist Glück?" - Shantideva


Alle Verfehlungen, die es gibt, und all die unterschiedlichen Arten von Übeln entstehen im Kraftfeld der Bedingungen: Sie selbst haben sich nicht unter Kontrolle.


Quelle: "Was aber ist Glück?" - Shantideva


Auch wenn der Weise leidet, bleibt sein Geist ganz klar und makellos. Zieht man nämlich gegen die störenden Vorstellungen zu Felde, widerfährt einem zur Zeit der Schlacht viel Leid.


Quelle: "Was aber ist Glück?" - Shantideva


Wechselhaft und flüchtig ist der Geist, er folgt seinen Eingebungen, ganz wie es ihm gefällt. Der Verständige übt ihn in Disziplin, denn ein wohldisziplinierter Geist bereitet große Freude.


Quelle: "Was aber ist Glück?" - Shantideva