Sie befinden sich hier:  ▶ Startseite  ▶ Autoren-Index S ▶ Seelig, Günther F.

 ▼ Zur Auswahl der vorhandenen Texte ▼ 

Günther F. Seelig

* 08.08.1928 - † 17.04.2017


Günther F. Seelig wurde am 08. August 1928 in Berlin in der Weimarer Republik geboren.

1943 zog sich der vierzehnjährige Seelig eine Verwundung zu.

1947 begann Seelig das Studium der Psychologie und Germanistik in Berlin, später in Pittsburgh PA, USA und Bonn. Ab 1951 nahm er die Lehrtätigkeit an verschiedenen Schulen und Hochschulen auf. Ab 2002 war Seelig Emeritus der Freien Universität Berlin und freier Schriftsteller.

Günther F. Seelig verstarb am 14. April 2017 am Gardasee.

Veröffentlichungen (Auswahl):

  • 1949 Die Ausbildung der künftigen Lehrer. In: Der Tagesspiegel. 5. Jhg, Nr. 1112
  • 1968 Beliebtheit von Schulfächern. Weinheim / Berlin
  • 2007 Die Sternchen der Pusteblume.Erinnerungen an das 20. Jahrhundert. Berlin
  • 2013 Vergeltung des Bibliothekars Sprakensehl
  • 2016 Wo ich war, wenn ich mal weg war. Hamburg



Zitate von Günther F. Seelig


Die 2 Aphorismen dieses Autoren dürfen auf Grund der Beschränkungen durch das Urheberrechtsgesetz erst nach dem 01.01.2088 veröffentlicht werden!


Zurück zum Seitenanfang