Apho Logo


Herbert Strobl

* 1927


Zitate von Herbert Strobl

Insgesamt finden sich 7 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Ein unsagbar lebendiger und schöner Glanz geht von Menschen aus, die sich ganz menschlich zu geben verstehen.


Quelle: "Ich sage die Wahrheit. Aphorismen." Strobl, München - 1956


Zwischen allen Menschen gibt es so viel Gleiches und Verwandtes, daß sie gut in Frieden miteinander leben könnten.


Quelle: "Ich sage die Wahrheit. Aphorismen." Strobl, München - 1956


Mancher muß weit wandern, bis er zu sich selbst findet.


Quelle: "Ich sage die Wahrheit. Aphorismen." Strobl, München - 1956


Ein Mensch, der sich seiner Winzigkeit nicht bewußt ist, wird es niemals zu wahrer Größe bringen.


Quelle: "Ich sage die Wahrheit. Aphorismen." Strobl, München - 1956


An einem guten Buche liest man lange.


Quelle: "Ich sage die Wahrheit. Aphorismen." Strobl, München - 1956