Apho Logo


Harald Schmid

* 22.10.1946


Harald Schmid wurde am 22. Oktober 1946 im oberbayerischen Tittmoning geboren.

Schmid lebt seit 1965 in Berlin, er arbeitete in den verschiedensten Berufen vom Schweißer bis zum Altenpfleger.

In den Jahren von 1976 bis 1985 war Schmid Verleger der „Pegasus-Reihe, Reihe für Literatur“ und von 1983 bis 1985 der Reihe „Kerben, Lyrik und Graphik in Einzelblättern“

Auszeichnungen:

  • 1970 - 2. Preis beim Reportagewettbewerb des Werkkreises für Literatur der Arbeitswelt
  • 2010 - 1. Preisträger beim Hattinger Aphorismus- Wettbewerb

Veröffentlichungen:

  • Dees gibt ma z denga (1976)
  • Ansätze (1976)
  • Sätze (1977)
  • Nachsätze (Pit, Berlin 1979
  • Bin i a Kaschbal (1982)
  • Zeit der Raben (1992)
  • Aphorismen von A–Z (2001)
  • Kleine Bilanzen (Pegasus, Berlin 2010)

Foto des Autors: Harald Schmid
Quelle & Rechte:
Harald Schmid

Zitate von Harald Schmid

Insgesamt finden sich 431 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Comedy - Unterabteilung des Humors.


Quelle: "Homepage des Stadthaus-Verlages"
© Harald Schmid


Die Rolle des Dichters auf dem Buchmarkt wird immer zweitrangiger.


Quelle: "Homepage des Stadthaus-Verlages"
© Harald Schmid


Weisheit ist manchmal ein Spagat zwischen Narrheit und Klugheit.


Quelle: "Homepage des Stadthaus-Verlages"
© Harald Schmid


Wie stellt man es heute an, ein anständiger Mensch zu bleiben?


Quelle: "Homepage des Stadthaus-Verlages"
© Harald Schmid


Wer sich selbst kennt, kennt viele.


Quelle: "Homepage des Stadthaus-Verlages"
© Harald Schmid


Letzte hilferufe eines ertrinkenden. Ein passant greift schnell zur kamera.


Quelle: "Kleine Bilanzen" 2010
© Harald Schmid


Aphorismen sind Inseln im Redefluss des Menschen.


Quelle: "Homepage des Stadthaus-Verlages"
© Harald Schmid


Kein mensch ist wie der andere, aber jeder andere ist ein mensch wie du.


Quelle: "Kleine Bilanzen" 2010
© Harald Schmid


Satiriker: ein moralist, der sich mit der geltenden moral nicht abfinden kann.


Quelle: "Kleine Bilanzen" 2010
© Harald Schmid


Der Prophet, der am meisten gehört wird, ist der Sprecher des Wetterberichtes.


Quelle: "Homepage des Stadthaus-Verlages"
© Harald Schmid


Lachen ist die beste Medizin. Doch wer wischt die Tränen hinterher weg?


Quelle: "Homepage des Stadthaus-Verlages"
© Harald Schmid


Pegasus hat es leichter als ich. Er braucht nicht gegen den Strom zu schwimmen. Er kann fliegen.


Quelle: "Homepage des Stadthaus-Verlages"
© Harald Schmid