Apho Logo


Franz Schmidberger

* 1942


Geboren 1942 in Oberschwaben, verheiratet, drei erwachsene Kinder. Mein erstes Enkelkind, das 2004 zur Welt kam, gab mir Anlass zu meinem ersten Zitat: „Leuchtende Kinderaugen sind Impressionen des Himmels.“ Auf Grund der darauf folgenden Akzeptanz, und meiner Vorliebe zu Aphorismen, habe ich am Schreiben Gefallen gefunden.

Mit meinen Zitaten möchte ich auch an Werte erinnern, wie zum Beispiel: Ehrlichkeit, Toleranz, Zuverlässigkeit, Hilfsbereitschaft und Vertrauen. Denn diese gesellschaftlichen Normen bilden das Fundament für eine funktionierende soziale Gemeinschaft. Wenn es mir gelingt auf dem literarischem Weg, grundlegende Werte positiv mitzugestalten, dann hat sich mein Schreiben gelohnt.

Foto des Autors: Franz Schmidberger
Quelle & Rechte:
© Franz Schmidberger

Zitate von Franz Schmidberger

Insgesamt finden sich 465 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Gut argumentiert ist halb gesprochen.


Quelle: "Exposé"
© Franz Schmidberger

Jede Reise sollte sorgfältig geplant sein, wieso auch nicht unsere „Letzte“!


Quelle: "Exposé"
© Franz Schmidberger

Gute Freunde erwirbt man nicht, sie sind ein Geschenk.


Quelle: "Exposé"
© Franz Schmidberger

Liebe und Glück, sind die Partner unseres Wohlbefindens.


Quelle: "Exposé"
© Franz Schmidberger

Wohl dem Menschen der zuhören kann.


Quelle: "Exposé"
© Franz Schmidberger

Die virtuelle Revolution übersteigt unsere mentale Reichweite.


Quelle: "Exposé"
© Franz Schmidberger

Bewerte dich weniger von außen, sondern viel mehr von innen.


Quelle: "Exposé"
© Franz Schmidberger

Im Gegensatz zu Gott, verzeiht dir die Gesundheit keine Sünden.


Quelle: "Exposé"
© Franz Schmidberger

Die Grundvoraussetzung für „Können“ ist das „Wollen“!


Quelle: "Exposé"
© Franz Schmidberger

Wir sind Gefangene von der Macht der Gewohnheit.


Quelle: "Exposé"
© Franz Schmidberger

Liebe ist zu vergleichen,
wie die ersten Sonnenstrahlen auf der mit Tau überzogener Natur.


Quelle: "Exposé"
© Franz Schmidberger

Einen Menschen:
Der strebsam und fleißig,
rücksichtsvoll und umsichtig,
ehrlich und treuherzig,
dankbar und liebevoll ist,
den muss man einfach lieben und ehren.


Quelle: "Exposé"
© Franz Schmidberger