Apho Logo


Friedrich von Schlegel

* 10.03.1772 - † 12.01.1829


Zitate von Friedrich von Schlegel

Insgesamt finden sich 180 Texte im Archiv.
Es werden maximal 10 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Es ist alles in der Liebe: Freundschaft, schöner Umgang, Sinnlichkeit und auch Leidenschaft, und es muss alles darin sein und eins das andere verstärken und lindern, beleben und erhöhen.


Ein Fragment muss gleich einem kleinen Kunstwerke von der umgebenden Welt ganz abgesondert und in sich selbst vollendet sein wie ein Igel.


Die romantische Poesie ist eine progressive Universalpoesie.


Verstand ist mechanischer, Witz ist chemischer, Genie ist organischer Geist.


Die Freude und die Schönheit ist kein Privilegium der Gelehrten, der Adeligen und der Reichen, sie ist ein heiliges Eigentum der Menschheit.


Das Ich kann nie sich selbst abstrahieren. Das Ich kann durch keine Reflexion erschöpft werden, alles im Ich ist nur Entwicklung im Ich.


Ironie ist klares Bewusstsein der ewigen Agilität, des unendlich vollen Chaos.


Verbindet die Extreme, so habt ihr die wahre Mitte.


Es gibt keine Selbstkenntnis als die historische.


Wer nicht verachtet, der kann auch nicht achten.