Apho Logo


Edith Stein

* 12.10.1891 - † 09.08.1942


Zitate von Edith Stein

Insgesamt finden sich 25 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Der Himmel nimmt einem nichts, ohne es unermeßlich zu vergelten.


Der Gefahr, der Vernunftlosigkeit anheimzufallen, bleibt die Person ständig ausgeliefert, die auf ihrer Freiheit stehen und ihr eigener Herr sein will. Ihr Seelenleben ist das spezifisch ungeborgene.


Quelle: "Die ontische Struktur der Person und ihre erkenntnistheoretische Problematik" - 1932

Zum Gehorsam gehört die Möglichkeit des Ungehorsams, auch wenn faktisch niemals Wahl und Widerstand stattfindet


Quelle: "Die ontische Struktur der Person und ihre erkenntnistheoretische Problematik" - 1932

Wir wollen jeden Tag ein neues Leben beginnen.


Mit dir selbst hab Geduld – Gott hat sie auch.