Apho Logo


Alexis de Tocqueville

* 29.07.1805 - † 16.04.1859


Zitate von Alexis de Tocqueville

Insgesamt finden sich 38 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Der unbedingte Unglaube im Punkte der Religion widerspricht dem natürlichen Gefühl des Menschen und versetzt seine Seele in einen trostlosen Zustand.


Was wir zu fürchten haben, ist nicht die Unmoral der großen Männer, sondern die Tatsache, daß Unmoral oft zu Größe führt.


In allen Jahrhunderten gab es Agitationen, die sich, um besondere Gebräuche zu beseitigen, auf die allgemeinen menschlichen Gesetze berufen und es unternommen haben, der Verfassung ihres Vaterlandes die natürlichen Rechte der Menschheit entgegenzustellen. Aber alle diese Versuche sind gescheitert.


In der Politik bildet die Gemeinschaft des Hasses fast immer den Hintergrund der Freundschaften.


Quelle: "Souvenirs - Erinnerungen" - 1893
Übersetzt v. Olivia Mauny

Nationen sind wie Menschen: was ihren Leidenschaften schmeichelt, lieben sie noch mehr als was ihren Interessen dient.