Apho Logo


Kurt Tucholsky

* 09.01.1890 - † 21.12.1935


Zitate von Kurt Tucholsky

Insgesamt finden sich 477 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Ich meine: Man kann sich auch auf saubere Art bekämpfen.


Der politische Witz ist ein respektloser Lausejunge.


Toleranz ist der Verdacht, daß der andere Recht hat.


Geld will ernst genommen werden; sonst kommt es nicht zu dir.


Quelle: "Glossen und Essays - Schnipsel" - 1930


Dein tiefstes Lebensgefühl – wann hast du das gehabt? Mit einem Freund? Immer allein.


Ich sah sie an, und sie gab mir den Blick zurück: wir faßten uns mit den Augen bei den Händen.


Es ist ein großer Irrtum, daß Menschheits-Probleme »gelöst« werden. Sie werden von einer gelangweilten Menschheit liegen gelassen.


Quelle: "Glossen und Essays - Schnipsel" - 1930


Man muß diese Welt begriffen haben, um sie zeichnen zu können.


Schwer ist es, dem Schulmeister zu antworten, der im Leser versteckt hier und da ans Licht drängt. Die Brille blitzt, ein Zeigefinger droht, und ich muß das Lexikon wälzen und streiten, und zum Schluß haben wir beide recht.


Kratze das Heiligenbildchen und du findest den Stimmzettel.


Quelle: "Glossen und Essays - Schnipsel" - 1930


Der Mensch – wäre zu definieren – ist ein Tier, das schreibt.


Armut ist eben gewiß kein großer Glanz von innen, wie Vater Rilke das nannte, sondern eine einzige Sauerei.