Apho Logo


Ludwig Uhland

* 26.04.1787 - † 13.11.1862

Illustration mit dem Titel: Zwei Seelen
"Zwei Seelen"
Illustration von © Michael Blümel

Zitate von Ludwig Uhland

Insgesamt finden sich 45 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

In Fährden und in Nöten zeigt erst das Volk sich echt, Drum soll man nie zertreten sein gutes altes Recht.


Was ist das für ein durstig Jahr!
Die Kehle lechzet immerdar,
Die Leber dorrt mir ein.
Ich bin ein Fisch auf trocknem Sand,
Ich bin ein trocknes Ackerland,
O schafft mir Wein, schafft Wein!


Ich bin vom Berg der Hirtenknab’, Ich bin der Knab vom Berge.


Was zagst du, Herz in solchen Tagen,
wo selbst die Dornen Rosen tragen.


Hast du das Schloss gesehen, Das hohe Schloss am Meer?