Apho Logo


Hans-Joachim Uthke

* 23.05.1941


Hans-Joachim Uthke wurde am 23. Mai 1941 in Malbork in Westpreußen geboren und wuchs in Norddeutschland auf.

Hans-Joachim Uthke studierte an der Famous Artist’s School bei Ben Nicholson. Er nahm Zeichnenunterricht bei Klaus Spitzer in Düsseldorf und studierte Radierung bei Jan Boomers in Solingen, Lithografie bei Vladimír Suchánek in Prag und Alugrafie bei Hans Liess in Haan.

Uthke ist als Zeichner und Illustrator tätig und schafft Radierungen und Lithografien. Er schreibt und illustriert Aphorismen. Hans-Joachim Uthke lebt seit 1970 in Hilden im Kreis Mettmann. Sein Atelier ist in Haan.

Foto des Autors: Hans-Joachim Uthke
Quelle & Rechte:
© Hans-Joachim Uthke

Zitate von Hans-Joachim Uthke

Insgesamt finden sich 29 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Lockerungsbestimmungen: Ende Eine neue Art von Pandemie – Verstecken


Quelle: "Ein aphoristisches CORONA Tagebuch aus dem Deutschen Aphorismus-Archiv" - 2020
© DAphA


Moral ist heute eine Rechenaufgabe.


Quelle: "Exposé"
© Hans-Joachim Uthke


Wertschöpfung:
Handel mit wertlosen Wertpapieren.


Quelle: "Prinzipienreiter satteln nicht um"
Anthologie zum Aphorismenwettbewerb 2012
© Hans-Joachim Uthke


Moderne Medizin:
Autogenes Training des inneren Schweinehundes.


Quelle: "Gedanken sind unhöflich. Sie kommen ohne anzuklopfen." - 2010
© Hans-Joachim Uthke


Belobigung:
der Versuch, mit geringen Mitteln
große Wirkung zu erzielen.


Quelle: "Im Getriebe wird das Sandkorn zur Macht"
Anthologie zum Aphorismenwettbewerb 2014: "Großes im Kleinen"
© Hans-Joachim Uthke