Apho Logo


Marcus Annius Verus

* um 50 - † nach 135


Zitate von Marcus Annius Verus

Insgesamt finden sich 110 Texte im Archiv.
Es werden maximal 10 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Es ist möglich, auch das Zukünftige vorauszusehen. Denn es wird jedenfalls gleichförmig sein, und es ist nicht gestattet, aus der Ordnung des gegenwärtig Geschehenden herauszutreten.


Jede Natur hat an ihrem Wohlergehen Genügen.


Die Dinge für sich berühren in gar keiner Weise die Seele und haben auch keinen Zugang zur Seele und können sie nicht wandeln und nicht bewegen.


Alles beruht auf der Meinung.


Wenn du zugleich eine Stiefmutter und eine Mutter hättest, würdest du jene zwar ehren, aber trotzdem würdest du fortgesetzt zu deiner Mutter zurückkehren.


Allem stimme ich zu, was mit dir, o Kosmos, übereinstimmt. Nichts kommt mir zu früh oder zu spät, was dir zur rechten Zeit kommt.


Was ist dein Beruf? Gut zu sein.


Nicht ist Mühsal für die Hand und für den Fuß widernatürlich, solange der Fuß die Aufgabe des Fußes und die Hand die der Hand erfüllt.


Der Geist des Alls ist gemeinschafts- fördernd. Wenigstens machte er die niedrigen Wesen wegen der höheren und passte die höheren einander an


Denke daran, dass deine Meinung zu ändern und dem, der sich berichtigt, zu folgen, ebenfalls ein Zeichen von Freiheit ist.