Apho Logo


Justus Vogt

* 1958


1958 in Marburg/Lahn geboren, wohnt und lebt Justus Vogt nach unruhiger Zeit seit vielen Jahren in den unterfränkischen Haßbergen.

Foto des Autors: Justus Vogt
Quelle & Rechte:
© Justus Vogt

Zitate von Justus Vogt

Insgesamt finden sich 175 Texte im Archiv.
Es werden maximal 10 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Tschernobyl und Fukushima haben in der menschlichen Erinnerung nur kurze Halbwertzeiten – ein mentaler Gau.


Quelle: "Exposé"
© Justus Vogt


Politik heisst heute immer Idealismus gegen Utopismus, Gebrauch gegen Verbrauch – immer das Unmögliche fordern, um das maximal Mögliche zu erreichen.


Quelle: "Exposé"
© Justus Vogt


Die Liebe ist kein Supermarktartikel, es gibt keine Garantie und kein Umtauschrecht und sie ist nie als Schnäppchen zu haben.


Quelle: "Exposé"
© Justus Vogt


Überzeugung kann man nicht verbieten –
man müsste das Denken verbieten.


Quelle: "Exposé"
© Justus Vogt


Zugegebene Fehler sind eine innere Befreiung und trüben das eigene Bild im Spiegel nicht mehr.


Quelle: "Exposé"
© Justus Vogt


Um ein Held zu werden, muss der gesunde Menschenverstand außer Betrieb sein.


Quelle: "Exposé"
© Justus Vogt


Einsicht ist nur eine Sicht, die Selbsterfahrung bringt Weitsicht.


Quelle: "Exposé"
© Justus Vogt


Mut zum Widerstand ist Mut zur Selbsterkenntnis.


Quelle: "Exposé"
© Justus Vogt


Wer mit Tieren redet, kann die Menschen nicht mehr hören.


Quelle: "Exposé"
© Justus Vogt


Menschen, die selbstverliebt in den Spiegel schauen und dabei Narzissen nur für eine Blume halten, habe ich genug kennengelernt – es gibt Schöneres.


Quelle: "Exposé"
© Justus Vogt