Apho Logo


Voltaire

* 21.11.1694 - † 30.05.1778


Zitate von  Voltaire

Insgesamt finden sich 368 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Statt, dass man uns geloben lässt, keusch zu bleiben, sollte man uns lieber zwingen, es zu sein, und alle Mönche zu Eunuchen machen. Solange ein Vogel seine Federn hat, fliegt er.


Weiber wissen sich immer zu helfen.


Die Arroganz der Kleinen ist es, immer von sich, die der Großen, nie von sich zu reden.


Es braucht nur zwei bis drei mutige Menschen, um den Geist einer Nation zu ändern.


Ich mag verdammen was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.


Beispiele läutern besser als Vorwürfe.


Man soll seinen Garten pflegen.


Mein Gott, bewahre mich vor meinen Freunden, mit meinen Feinden werde ich allein fertig.


Eigenliebe ist das Instrument der Selbsterhaltung.


Der erste Ehrgeizige hat die ganze Menschheit angesteckt


Scharlatanen, die Dummköpfen ihre Drogen teuer verkaufen, glaube ich nichts.


Parlament gegen Kirche, Literaten gegen Literaten, Hofschranzen gegen Höflinge, Finanzleute gegen das Volk, Weiber gegen ihre Männer, Verwandte gegen ihre Angehörigen. Es ist ein ewig währender Krieg.