Apho Logo


Richard Wagner

* 22.05.1813 - † 13.02.1883


Zitate von Richard Wagner

Insgesamt finden sich 52 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Der gräßliche Schrei des Tieres und das klägliche schwächere Jammern während der Bewältigung drang mit Entsetzen in meine Seele. Ich bin diesen schon so oft erlebten Eindruck seitdem nicht wieder losgeworden. Es ist scheußlich, auf welchen bodenlosen Abgrund des grausamsten Elends unser, im Ganzen genommen doch immer genußsüchtiges Dasein sich stützt.


Verständnis kommt uns durch die Liebe.


Los den Anker! Das Steuer dem Strom!


Erwache mir wieder, Kühne Gewalt, Herauf aus dem Busen, Wo du dich bargst!


Gesegnet, wer im Glauben treu: Er wird erlöst durch Buß und Reu.


Der Blick über die Welt hinaus ist der einzige, der die Welt versteht.


Nur die Liebe bringt uns Verständnis bei.