Apho Logo


Friedrich Wilhelm Weber

* 25.12.1813 - † 05.04.1894

Foto des Autors: Friedrich Wilhelm Weber
Fotoarchiv "Weber" Wolfgang Rinschen [Public domain], via Wikimedia Commons

Zitate von Friedrich Wilhelm Weber

Insgesamt finden sich 42 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Das ist die Lust der Eiche, wenn Wetter sie umwehn, das ist des Mannes Freude, im heißen Kampf zu stehn.


Mädchen vom Lande, du grünst im Eis, du blühst im Schnee!


Die Mütze voraus und frisch ihr nach, so kommt man über den Bach.


Willst du mit dir in Frieden leben? Tu, was du sollst, an jedem Tag; Das, was du mußt, folgt sicher nach: Das Sterben und das Antwortgeben.


Einsamkeit ist Seelennahrung; In der Stille kommt dem Geiste Rechte Geistesoffenbarung.