Apho Logo


Alfred North Whitehead

* 15.02.1861 - † 30.12.1947


Zitate von Alfred North Whitehead

Insgesamt finden sich 5 Texte im Archiv.

Am Anfang aller Philosophie steht das Staunen. Und am Ende, wenn unser Denken vollbracht hat, was immer es zu vollbringen vermag, bleibt doch das Staunen bestehen. Aber freilich, ein gewisser Begriff von der Unermeßlichkeit der Dinge, eine gewisse Läuterung des Gefühls durch Verslehen: sind nun hinzu· gekommen.


Quelle: "The Wit and Wisdom of Alfred Whitehead." - Ed. by H. A. Johnson. Beacon Press, Boston - 1947


Ideen halten sich nicht. Es muß etwas mit ihnen getan werden.


Ideas won´t keep. Something must be done with them.

Wissen hält nicht länger als Fisch.


Die Kunst des Fortschritts besteht darin, inmitten des Wechsels Ordnung zu wahren, inmitten der Ordnung den Wechsel aufrecht zu halten.


Quelle: "The Wit and Wisdom of Alfred Whitehead." - Ed. by H. A. Johnson. Beacon Press, Boston - 1947


Der Mann, der nie einen Fehler macht, macht nie irgend etwas.


Quelle: "The Wit and Wisdom of Alfred Whitehead." - Ed. by H. A. Johnson. Beacon Press, Boston - 1947