Apho Logo


Frank Wedekind

* 24.07.1864 - † 09.03.1918


Zitate von Frank Wedekind

Insgesamt finden sich 16 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Die böse Frau Xanthippe heißt,
Die ihren Mann am Halstuch reißt.
Sie goß das volle Nachtgefäß
Hinunter über Sokrates.
Da sprach der Weise sehr verlegen:
"Aufs Donnerwetter folgt der Regen."


Es war einmal ein Bäcker,
Der prunkte mit seinem Wanst,
Wie du ihn kühn und kecker
Dir schwerlich träumen kannst.
Er hat zum Weibe genommen
Ein würdiges Gegenstück;
Doch sie konnten zusammen nicht kommen
Sie waren viel zu dick.


Ein großer Geist fühlt sich im Dunkeln wohl, Das Weib ist dazu da, gesehn zu werden.


Es gibt nicht nur einen Feudalismus in der Gesellschaft, es gibt auch einen Feudalismus der Liebe.


Was braucht mich Deutschlands Größe denn zu kümmern! Ist Deutschland nicht längst schon groß genug? Was schafft die Größe mir als größre Steuern?