Apho Logo


Otfried von Weißenburg

* um 790 - † um 875


Zitate von Otfried von Weißenburg

Insgesamt finden sich 18 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Weh, du fremdes Land, wie so hart bist du! Du bist so drückend schwer.


Gleich leuchtete von fern für sie der Wunderstern, Freude überkam sie, als sie ihn erblickten.


Man legte ihn in eine Krippe, die dem Vieh das Futter gab, Denn er möchte uns beim ewigen Mahl dann sehen.


Mann sei es oder Frau liegt ihnen etwas am Leben, und möchten sie ferner sich dieser Welt erfreuen sei erjung oder alt, sie müssen sich zählen lassen, man ziehe ihn zur Steuer heran.


Es eiferten viele Völker in immer neuem Bemühen, Das schriftlich festzuhalten, was den Ruhm ihres Namens ausbreiten konnte.