Apho Logo


Herbert Wesely

* 20.02.1963


Herbert Wesely wurde am 20. Februar 1963 geboren.

Er ist verheiratet und hat einen Sohn.

Seit 1979 ist Herbert Wesely im Mediengeschäft tätig, zuerst als freier Lokalredakteur, später als Sportsekretär, Web-Redakteur. Er ist ein leidenschaftlicher Fotograf.

Er kann auf ein buntes organisatorisches Wirken zurückblicken und hat an die 150 Veranstaltungen im Bereich Sport (Fußball, Tischtennis, Volleyball, Handball, Schach), Volksmusik, Pfarrarbeit, Erwachsenenbildung, organisiert.

Der Autor schreibt seit vielen Jahren Tagebücher (umfang ca. 13.000 Seiten), mit vielen Tagesgedanken, Lyrik, Aphorismen uvm., meist unter dem Pseudonym "Leon de Revagnard".

Foto des Autors: Herbert Wesely
Quelle & Rechte:
© Herbert Wesely

Zitate von Herbert Wesely

Insgesamt finden sich 371 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Asylanten kann nicht unbegrenzt Tür und Tor geöffnet werden, um ihre Probleme auf dem Rücken der anderen zu lösen.


Quelle: "Exposé"
© Herbert Wesely


Wird die Jugendzeit im ursprünglichen Sinne erlebt, dann entwickle ich mich nicht nur zum Individuum, sondern auch zum Menschen.


Quelle: "Lebensquellen"
© Leon de Revagnard


Stress ist wie die Liebe: leicht zu erfahren, leicht zu fühlen, aber äußerst schwer zu erklären.


Quelle: "Lebensquellen"
© Leon de Revagnard


Wenn Sie nicht aus der Kirche austreten, bieten sie all jenen eine Basis, die vielleicht später wieder zurückkommen wollen.


Quelle: "Exposé"
© Herbert Wesely


Ärzte sollen beglücken, ohne zu beschämen. Aktive Barmherzigkeit bedeutet, am Leid eines Kranken teilzunehmen.


Quelle: "Exposé"
© Herbert Wesely


Takt ist angewandte soziale Intelligenz: Er baut Konflikte ab und verhindert sozialen Stress.


Quelle: "Lebensquellen"
© Leon de Revagnard


Man muss die Neugier, die Fähigkeiten der Menschen unterstützen, jeden das machen lassen, was er kann - und dabei fördern.


Quelle: "Lebensquellen"
© Leon de Revagnard


Die Kirche hat ein massives Medienproblem, weil die Kommunikation oft nicht hergestellt werden kann, auch weil viele Journalisten sich weigern, klüger oder überhaupt zu denken.


Quelle: "Exposé"
© Herbert Wesely


Eine Förderung soll jene unterstützen, die ein Projekt anfangen, und nicht die, die aufhören.


Quelle: "Exposé"
© Herbert Wesely


Das Geheimnis einer glücklichen Ehe liegt darin, dass man einander verzeiht, sich gegenseitig geheiratet zu haben.


Quelle: "Lebensquellen"
© Leon de Revagnard


Weihnachtskekse sind eine wunderbare Errungenschaft unserer Gesellschaft. Entgegen dem Diätenwahn sollte man bewußt die oftmals in mühevoller Handarbeit hergestellten "Adventversilberer" genießen.


Quelle: "Exposé"
© Herbert Wesely


Wer glaubt heute noch an den Kalten Krieg? Oder an clevere Serienkiller? In Wahrheit sind wir doch immer wieder von Perversen und halbkriminellen Idioten umgeben.


Quelle: "Lebensquellen"
© Leon de Revagnard