Apho Logo


Jakob Wassermann

* 10.03.1873 - † 01.01.1934


Zitate von Jakob Wassermann

Insgesamt finden sich 24 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Verantwortungen werden immer dann zu groß, wenn man sich ihnen entziehen will.


Wo Verrat von allen Lippen quillt, flieht der Tüchtige in den Kreis fruchtbarer Neigungen.


Quelle: "Caspar Hauser oder die Trägheit des Herzens" 1908


Wenn ein Buch die Kraft besitzt, daß ich mich in seiner Gesellschaft vergessen kann, dann werde ich zum Leser.


Alles Unrecht und Leiden der Erde hat seinen Grund darin, daß Erfahrungen nicht übermittelt werden können. Höchstens mitgeteilt. Zwischen dem Zugemessenen und dem Unerträglichen liegt der ganze Weg der Erfahrung, den immer nur einer allein für sich gehen kann. So wie immer nur einer allein seinen Tod stirbt und keiner vom Tod etwas weiß.


Quelle: "Der Fall Maurizius" 1928


Die öffentliche Meinung, ein Ding, ebenso feig wie ungreifbar, orakelt nur aus sicheren Hinterhalten.


Quelle: "Caspar Hauser oder die Trägheit des Herzens" 1908