Apho Logo


Paul Winckler

* 13.11.1630 - † 01.03.1686


Zitate von Paul Winckler

Insgesamt finden sich 36 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Auf närrische Worte gehören taube Ohren.


Quelle: "Zwey Tausend Gutte Gedancken - zusammen gebracht von dem Geübten" - 1685
Görlitz, Druck Christoph Zippern


Die Deutschen vertreiben die Melancholie mit Seufzen, die Franzosen mit Singen, die Spanier verbergen, die Wälschen verschlafen und die Engländer vertanzen sie.


Quelle: "Zwey Tausend Gutte Gedancken - zusammen gebracht von dem Geübten" - 1685
Görlitz, Druck Christoph Zippern


Wer für einem Gräslein erschrikkt,
muß nicht in die Wiese pissen.


Quelle: "Zwey Tausend Gutte Gedancken - zusammen gebracht von dem Geübten" - 1685
Görlitz, Druck Christoph Zippern


Nicht mit den Augen in andere Brieffe,
noch mit der Hand in fremde Beutel.


Quelle: "Zwey Tausend Gutte Gedancken - zusammen gebracht von dem Geübten" - 1685
Görlitz, Druck Christoph Zippern


Bitte nichts von dem, der etwas hat, sondern nur von dem, der dir wohl will.


Quelle: "Zwey Tausend Gutte Gedancken - zusammen gebracht von dem Geübten" - 1685
Görlitz, Druck Christoph Zippern