Apho Logo


Oscar Wilde

* 16.10.1854 - † 30.11.1900


Zitate von Oscar Wilde

Insgesamt finden sich 718 Texte im Archiv.
Es werden maximal 15 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

In dem modernen Mitgefühl mit dem Schmerz liegt etwas furchtbar Krankhaftes. Man sollte mit der Farbe, mit der Schönheit, mit der Freude am Leben Mitgefühl haben.


Die Kunst ist die stärkste Form von Individualismus, welche die Welt kennt.


Fortschritt ist die Verwirklichung der Utopien.


Dies sind die Auserwählten, denen schöne Dinge einfach Schönheit heißen.


Es ist ein großer Fehler, das Komplimentemachen aufzugeben. Wenn der Mensch nichts Charmantes mehr sagt, hat er auch keine charmanten Gedanken mehr.


Die Kunst ist das einzige Seriöse auf der Welt. Und der Künstler ist der einzige, der nie seriös wird.


Niemals ist etwas vollkommen wahr.


Die Unzufriedenheit ist der erste Schritt zum Fortschritt; für den Einzelnen wie für die Nation.


Ich pflegte Ehrgeiz für das Größte zu halten. Das stimmt nicht. Liebe ist das Größte auf der Welt. Es gibt nichts als Liebe.


Jedermann wird als König geboren. Und die meisten sterben im Exil - wie so viele Könige.


"Die Liebe?"
"Eine Illusion."


To cure the soul by means of the senses, and the senses by means of the soul.


In unserem Zeitalter sind nur unnötige Dinge unbedingt nötig.


Man kann alles überleben, außer den Tod.


Mäßigung ist tödlich. Nur Überschwang führt zu Erfolg.