Sie befinden sich hier:  ▶ Startseite  ▶ Autoren-Index C ▶ Carrel, Alexis

 ▼ Zur Auswahl der vorhandenen Texte ▼ 

Alexis Carrel

* 28.06.1873 - † 05.11.1944


Alexis Carrel wurde am 28. Juni 1873 als Sohn des Kaufmanns Alexis Carrel und seiner Frau Anne Ricard in Lyon geboren. Sein Vater starb, als er noch sehr jung war.

1890 absolvierte Carrel seine licence ès sciences, ein Jahr zuvor hatte er bereits die licence de lettres an der Universität von Lyon absolviert. Im Jahr 1900 wurde Carrel der Doktortitel der Universität von Lyon verliehen.

Zu dieser Zeit arbeitete Carrel am Krankenhaus von Lyon und war darüber hinaus als Dozent für Anatomie und Chirurgie an der Universität tätig. 1902 spezialisiert er sich auf den Bereich der Chirurgie am Krankenhaus von Lyon doch bereits zwei Jahre später wechselte er an das Department für Physiologie der Universität Chicago unter Professor G.N. Steward.

In den Jahren von 1906 bis 1912 führte Carrel seine Arbeiten am Rockefeller Institut für medizinische Forschungen fort und wurde "Als Anerkennung seiner Arbeiten über die Gefäßnaht sowie über Gefäß- und Organstransplantationen" ebenfalls 1912 mit dem Nobelpreis für Medizin geehrt.

Von 1914 bis 1919 diente Alexis Carrel als Major im Medizinischen Armeekorps Frankreichs. In dieser Zeit verbesserte er vor allem die bekannte Wundbehandlung nach Carrel und Dakin.

1939 kehrte Alexis Carrel nach Frankreich zurück und bekam einen Posten als Mitglied des Gesundheitsministeriums in Paris. Im darauf folgendem Jahr wurde er Direktor der Carrel Fondation zum Studium menschlicher Probleme.

Alexis Carrel starb am 5. November 1944 in Paris.



Zitate von Alexis Carrel

Insgesamt finden sich 2 Texte im Archiv.


Zurück zum Seitenanfang