Sie befinden sich hier:  ▶ Startseite  ▶ Autoren-Index N ▶ Nehru, Jawaharlal

 ▼ Zur Auswahl der vorhandenen Texte ▼ 

Jawaharlal Nehru

* 14.11.18889 - † 27.05.1964


Jawaharlal Nehru wurde am 14. November 1889, als erster Sohn des wohlhabenden Rechtsanwalts Motilal Nehru, in Allahabad geboren.

Er wurde westlich erzogen, zunächst von einem theosophischen Hauslehrer. Seine weiterführende Schulausbildung bekam Nehru an einer Schule in Harrow in England. Danach studierte er Biologie in Cambridge und Rechtswissenschaften in London, wo er auch seine Rechtsanwaltsausbildung im Inner Temple absolvierte.

Nach einer Europareise kehrte er nach Indien zurück, wo er 1917 Privatsekretär Mahatma Gandhis wurde. Dies führte auch zu einer politischen Annäherung zwischen Motilal Nehru und Gandhi. Im Folgejahr wurde Jawaharlal Nehru Mitglied des All-Indischen Kongresses.

1922 wurde er erstmals wegen seiner Beteiligung am zivilen Ungehorsam gegen die Kolonialverwaltung verhaftet. Viele weitere Gefängnisaufenthalte sollten folgen. Ab 1929 war Nehru neben Gandhi der Führer der Unabhängigkeitsbewegung.

1930 wurde er als Nachfolger seines Vaters zum Vorsitzenden des Indischen Nationalkongresses gewählt. Am 9. August 1942 wurde Nehru erneut verhaftet und erst 1945 freigelassen, nachdem Verhandlungen zwischen Nationalkongress, Moslem-Liga und der englischen Regierung über eine Unabhängigkeit Indiens begonnen hatten.

Der ersten provisorischen Regierung von 1946 gehörte Nehru als stellvertretender Präsident an. Am 15. August 1947 erreichte Indien die Unabhängigkeit. Nehru wurde damit zum ersten Ministerpräsidenten und gleichzeitig zum Außenminister. Die Teilung des indischen Subkontinents in das überwiegend von Hindus bewohnte säkulare Indien und den moslemischen Staat Pakistan im Industal und der Gangesmündung konnte er nicht verhindern. Nehru wurde 1957 und 1962 zum Ministerpräsidenten wiedergewählt,

Jawaharlal Nehru starb am 27. Mai 1964 in Neu-Delhi.



Zitate von Jawaharlal Nehru


Die 8 Aphorismen dieses Autoren dürfen auf Grund der Beschränkungen durch das Urheberrechtsgesetz erst nach dem 01.01.2035 veröffentlicht werden!


Zurück zum Seitenanfang